Was sind SARMs und sind sie sicher?

Teilen mit:

Facebook
Twitter
WhatsApp

Was sind SARMs und sind sie sicher?

SARMs vs. Steroids

SARMs oder selektive Androgenrezeptor-Modulatoren sind Steroiden ähnlich, aber sie sind nicht sehr gleich. Beide wirken, indem sie sich auf Ihre Androgenrezeptoren beschränken und Veränderungen in Ihrer DNA auslösen, die Ihre Muskelentwicklungsfähigkeit erhöhen. Wie dem auch sei, Steroide sind schwerfällige Nahrungsergänzungen – sie können auch verschiedene Teile des Körpers beeinflussen und zu Ergebnissen wie Prostataproblemen, Glatzenbildung und Hautausbrüchen führen. SARMs, wie auch immer, sollen “gewebespezifisch” sein – sie konzentrieren sich auf Ihre Muskeln, ohne diese äquivalente Reaktionskette auszulösen. Sie werden zusätzlich in Pillenform eingenommen, anstatt infundiert. Studien zur Verwendung von SARMs haben einen dramatischen Anstieg der Muskel- und Stoffwechselrate gezeigt. SARMs verursachen keine Nebenwirkungen wie Steroide (Schlaflosigkeit, Haarausfall, Gelenk- und Bänderschäden, Fortpflanzungsstörungen).

Was sind die Vorteile für Bodybuilder und alle, die trainieren?

Es gibt verschiedene Arten von SARMs, wie Andarine und Stenabolic, aber die Hauptfunktionen sind gleich.

Studien haben gezeigt, dass die Entwicklung von SARMs bei der Behandlung chronischer Erkrankungen eingesetzt werden kann und das Potenzial hat, die Behandlung vieler schwächender Krankheiten zu revolutionieren. Sie sind in ihrer Wirkung sehr selektiv, so dass es unwahrscheinlich ist, dass sie andere Gewebe schädigen. Sie möchten wahrscheinlich nicht das Körpergewebe schädigen, nur weil Sie möchten, dass andere es vergrößern. Aus diesem Grund bevorzugen viele Menschen, die ihre Arbeit verbessern möchten, SARM, da es nur das Gewebe verändert, was zu einer Zunahme der Knochen- und Muskelgröße führt.

Die Muskelmasse, die Sie gewinnen, hängt jedoch von einigen Faktoren ab, wie z. B. den SARMs, die Sie verwenden. Nachdem Sie die besten SARMs verwendet haben, werden Sie wahrscheinlich 20 Pfund Muskelmasse aufbauen.

SARMs sind Ihr Anlauf, wenn Sie:

  • Ausdauer steigern – genug Ausdauer haben, um lange und anstrengende Workouts ohne Erschöpfung bewältigen zu können, ist das, wonach sich jeder Athlet und Bodybuilder sehnt. Die gute Nachricht ist, wenn Sie sich für die Verwendung von SARMs entscheiden, helfen sie Ihnen, über längere Zeiträume zu trainieren und ermöglichen so einen besseren Muskelaufbau.

Dies liegt daran, dass SARMs wirken, indem sie die Muskelfasern erhöhen, was zu einer Erhöhung der Sauerstoffaufnahme führt und Sie so mehr Energie für eine noch stärkere Ausdauer über einen längeren Zeitraum erhalten.

  • Beabsichtigen Sie, Körperfett zu reduzieren – wenn Sie versuchen, Körperfett zu verlieren, helfen Ihnen SARMs auf unterschiedliche Weise, es zu verbrennen. Diese Produkte regen den Körper an, Fettzellen abzubauen, um Energie zu produzieren. Der Körper funktioniert also wie in einem Hungermodus und dadurch kommt es zu einer drastischen Reduzierung des Körperfetts.
  • Erholen Sie sich schneller von Verletzungen – SARMs können Ihre Erholungszeit verkürzen und Sie doppelt so schnell ins Training zurückbringen.

Arten von SARM-s

Es gibt acht bekannte Arten von SARMs.

  • MK2866 (Ostarine) – Es ist das beste SARM, das untersucht wurde. Es ist auch als Ostarine bekannt. Studien haben gezeigt, dass MK-2866 (Ostarine) sehr effektiv beim Muskelaufbau ist, und der damit verbundene Vorteil besteht darin, dass es nicht viele Nebenwirkungen hat. Was will ein Bodybuilder mehr?
  • YK11– Es wurde von Yuichito Kanno entdeckt und ist eines der besten SARMs, da es sehr hilfreich beim Fettabbau und Muskelaufbau ohne schwerwiegende Nebenwirkungen wie Leberschäden oder Bluthochdruck ist.
  • RAD140 (Testolone) – ist einer der stärksten SARMs auf dem Markt. Durch die Dosierung von 10 mg pro Tag erhalten Sie eine Zunahme an Muskelmasse und Kraft. Es verbessert auch die Libido. Führen Sie PCT immer aus, nachdem Sie es verwendet haben.
  • LGD4033 (Ligandrol) –Eine Studie, die 21 Tage lang an gesunden Männern LGD 4033 durchgeführt wurde, zeigte, dass dieses Medikament den Aufbau eines schlanken Körpers signifikant erhöht. Die einzige Nebenwirkung ist eine kurzfristige Testosteronsuppression. Die Einnahme von einem Milligramm LGD4033 pro Tag führt zu einem signifikanten Muskelwachstum, aber je höher die Dosis, desto besser die Ergebnisse.
  • Stenabolic (SR9009) – Dies ist ein weiterer großer Gewinner in der Welt von SARM. Es wurde beobachtet, dass dies bei Mäusen das Wachstum von Mitochondrien in den Muskeln stimuliert, Entzündungen reduziert, die Ausdauer erhöht und dazu beiträgt, Körperfett abzubauen. Es ist nicht hormonell und kann daher jederzeit verwendet werden.
  • Nutrobal (MK677) – ist mehr ein Wachstumshormon, der Wachstumshormone in Ihrem Körper unterdrückt. Mit dem MK677 können Sie einen plötzlichen Anstieg des Hungers, eine gesteigerte Leistung und einen signifikanten Fettabbau erwarten.
  • Cardarine (GW-501516) – Es wurden keine Humanstudien zu diesem SARM durchgeführt. Untersuchungen zu seiner Wirkung an Nagetieren haben gezeigt, dass seine Verwendung viele der gleichen Gene aktiviert, die beim Gewichtheben oder Laufen stimuliert werden. Obwohl dies keine signifikanten Veränderungen zu verursachen schien, zeigten Mäuse, die GW-501516 verwendeten und gleichzeitig trainierten, erstaunliche Ergebnisse.
  • S-23 – Es ist ein nicht-steroidales SARM, das oral aktiv ist und sich effektiv an Androgenrezeptoren bindet, was zu einer Zunahme der Muskelmasse und einer Abnahme der Fettmasse führt.

Können Frauen SARMs verwenden?

Frauen bekommen und bauen Muskeln schwerer auf, da sie weniger Testosteron haben als Männer.  SARMs sind daher eine großartige Ergänzung, da sie zusammen mit dem Muskel auf Knochen abzielen, so dass Sie leicht Osteoporose vorbeugen, härter trainieren und übermäßiges Fett verbrennen können.

Es sollte beachtet werden, dass Frauen niedrigere Dosen verwenden sollen, da SARMs den Testosteronspiegel senken, und Pausen zwischen den Zyklen einlegen, damit Ihr Körper die natürlichen Zyklen aufrechterhalten und erholen kann.

Sind SARMs sicher?

Eines der Dinge, die sie sicherer als Steroide machen, ist, dass sie die Testosteronproduktion im Körper nicht wie Steroide unterdrücken. Das heißt nicht, dass sie es nicht vollständig unterdrücken, aber die Schwere ist viel geringer. Durch die Verwendung von SARMs ist es unwahrscheinlich, dass Sie Auswirkungen haben, die durch die Testosteronproduktion verursacht werden, wie zum Beispiel Hodenschrumpfung. Der Schweregrad wird jedoch durch die Anzahl der SARMs bestimmt, die Sie einnehmen; je höher die Dosis, desto mehr werden Sie unterdrücken. Es wird erwartet, dass der Schub beim Stapeln größer ist.

 

 

Teilen mit:

Facebook
Twitter
WhatsApp

Ähnliche Beiträge

Über

FATBURNERKING

schnelle Lieferung

IN DER EU

2-3 TAGE

Lieferung

Ausser EU

3-5 TAGE